Lageplan
Lageplan
Piktogramme
  • Bearbeitung: 09/2016 - 12/2016
  • n.o. Wettbewerb
  • Brutto-Grundfläche: 5.650 m²
  • Anzahl Arbeitsplätze: 110

Der Bestand ist in seiner bestehenden Form identitätsstiftend. Der Entwurf akzeptiert dies und ergänzt das Denkmal mit Abstand, zurückhaltend, aber mit eigenem Ausdruck und Formensprache und Materialität. Der Marktplatz wird an der Nordseite gefasst, die städtebauliche Lücke besetzt. Platz und Haus, Aufenthalt und Durchwegung, Verwaltung und Veranstaltung werden auf einfache Art verbunden. Das neue Rat- und Bürgerhaus ist offen und öffentlich, leicht verständlich, klar strukturiert und steht selbstbewusst und einladend in der Gemeindemitte.

Das neue Rat- und Bürgerhaus ist funktional eindeutig gegliedert. Nutzungsbereiche sind leicht auffindbar und organisatorisch nachvollziehbar sortiert. Alle Fachbereiche sind durchgängig auf einer Ebene untergebracht und einzeln erreichbar, ohne dass andere Fachbereiche durchlaufen werden müssen.

Die gesamte Erschließung ist der einfachen Orientierung untergeordnet. Der Haupteingang des Rat- und Bürgerhauses ist weiterhin auf dem Marktplatz verortet. Auf der Höhenlage des Platzes wird der neue Haupteingang als große Öffnung ins Rat- und Bürgerhaus inszeniert. Zurückhaltend in der Lage, aber leicht auffindbar wird ein großformatiger Zugang formuliert. Der Bürgersaal ist direkt über das Foyer erreichbar und kann auch ohne die westlichen Gebäudeteile erreicht und genutzt werden. Ebenso sind Bistro, Bürgerraum und Ratskeller autark direkt von außen zu erreichen.

Abgabepläne