Lageplan
Lageplan
Schnitt 1-2
  • Bearbeitung: 09/2013 - 12/2013
  • begr. Realisierungswettbewerb
  • Brutto-Grundfläche: 549 m²
  • Platzierung: 1. Platz

Das neue Pfarrheim der St. Clemens Gemeinde besetzt selbstbewusst die südwestliche Ecke des Grundstückes und nimmt dabei die Fluchten der orthogonalen, straßenbegleitenden Bebauung der Umgebung auf.

Der monolithische Baukörper mit geneigten Dachflächen behauptet sich aufgrund seiner prägnanten und klaren Form im Stadtraum. So wird das Grundstück der Kirchengemeinde neu definiert, räumlich gegliedert und erhält eine optimale Aufenthaltsqualität. Aus zufällig begrünten oder versiegelten Flächen wird ein lebendiger Kirch- bzw. Gemeindeplatz mit gegliederten Raumfolgen zwischen Innen- und Außenraum.

Auf dem neuen Gemeindeplatz kann gespielt, gefeiert, regengeschützt gesessen und gelesen, gedacht, geruht und gesprochen werden. Das Alles in abgestufter Offenheit zum Straßenraum.

Das Spiel zwischen großen Glasflächen und geschlossenen Fassaden, je nach Sichtverbindung, Richtung und Nutzung lässt unterschiedliche Ein- und Ausblicke zu, symbolisiert Offenheit und bietet die Möglichkeit zum Rückzug in geschützte Bereiche.

Abgabepläne

Abgabeplan Seite 1
Abgabeplan Seite 2
Abgabeplan Seite 3
Abgabeplan Seite 4