Ansicht Nord West
Ansicht Nord West
Perspektive
Perspektive
  • Bearbeitung: 04/2016 - 07/2016
  • n.o. Realisierungswettbewerb
  • Brutto-Grundfläche: 1.480 m²
  • Platzierung: 3. Platz

Das heterogene Umfeld wird durch den Entwurf städtebaulich neu definiert: Der Neubau fungiert als Verbindung zwischen Gemeinde und Schule, erzeugt durch seine Anordnung einen neuen Kirchhof und begrenzt den Schulbereich ohne zu trennen. Es werden drei Kuben entwickelt, die durch Fassade und Ausrichtung Zuordnung und Funktionen zeigen. Die Stringenz der Körper fördert die Auffindbarkeit und Orientierung. Das zentrale Forum verbindet die beiden massiven Körper im Osten und Westen und ermöglicht verschiedenste Nutzungen und Raumanordnungen.

Die Wettbewerbsergebnisse und weitere Teilnehmer wurden auf competitionline.de und wettbewerbe-aktuell.de veröffentlicht.

Abgabepläne

Abgabeplan Seite 1
Abgabeplan Seite 2
Abgabeplan Seite 2