Hüttenhospital Do_Aufstockung Bettenzimmer 4
Bettenzimmer
Hüttenhospital Do_Aufstockung Ansicht 2
Ansicht
  • Bearbeitungszeitraum: 2014 - 2015
  • Leistungsphasen: 1-8
  • Brutto-Grundfläche:  1.050 m²
  • Baukosten: 2.5 Mio. €
  • Anzahl Betten: 26

In einer Bauzeit von nur fünf Monaten entstand über dem eingeschossigen Bau der Intensivstation aus dem Jahr 2012 ein zweigeschossiger Baukörper in Modulbauweise für Bettenzimmer; ein Großteil des Innenausbaus erfolgte vor Ort.

Besonderer Wert wurde auf die Innenarchitektur gelegt, da hier 26 Betten als Komfortstationen unter Berücksichtigung der Anforderungen der Privaten Krankenversicherung entstanden sind.

Im Jahr 2016 nahm das Projekt „Aufstockung Hüttenhospital Dortmund“ am Tag der Architektur 2016 der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen teil.

Hüttenhospital Do_Aufstockung Bettenzimmer 2
Bettenzimmer Wandpaneel
Hüttenhospital Do_Aufstockung Bettenzimmer 1
Bettenzimmer Wandpaneel

Neubau Intensivstation, 2012

Der Neubau der unten zwei Geschosse erfolgte zunächst im Jahr 2012.  Auf das Stützengeschoss im Erdgeschoss, welches zu einem späteren Zeitpunkt ausgebaut werden kann, wurden neun Module aufgesetzt, die im 1. Obergeschoss die neue Intensivpflege mit insgesamt 7 Betten beherbergt.

Es sind fünf 1-Bettzimmer, ein 2-Bettzimmer, ein Eingriffraum und die erforderlichen Nebenräume entstanden. In den 1-Bettzimmern wird durch die vorgelagerten Schleusen die Unterbringung von Patienten mit multiresistenten Keimen möglich.

2-Bettzimmer Intensivstation
2-Bettzimmer Intensivstation
Flur Intensivstation
Flur Intensivstation
Außenansicht
Außenansicht