Hüttenhospital Umbau_1-Bettzimmer 1
1-Bettzimmer PKV-Station
Hüttenhospital Umbau_Nasszelle
Nasszelle PKV-Station
  • Bearbeitungszeitraum: 2014 - 2016
  • Leistungsphasen: 1-9
  • Brutto-Grundfläche: 3.975 + 480 m²
  • Baukosten: 4.4 Mio. €

Für das Hüttenhospital Dortmund-Hörde wurde ein Jahr nach der Fertigstellung der Aufstockung der Intensivstation das 2. und 3. Obergeschoss in insgesamt vier Bauabschnitten umgebaut. Der Umbau der Bettenzimmer erstreckte sich dabei auf eine rund 2.140 m² große Nutzungsfläche.

Alle Patientenzimmer (114 Betten) des Altbaus erhielten neue Bäder, Böden, einen neuen Anstrich sowie eine neue technische Gebäudeausstattung – etwa ein Viertel der Zimmer wurden im PKV-Standard ausgeführt. Das eingesetzte farbliche Konzept sah eine Unterscheidung zwischen Zimmern des GKV- und PKV-Standards vor; so wurden in Bezug auf die Art der Möblierung und Gestaltung der Zimmer zwei unterschiedliche Konzepte entwickelt. Eine weitere Forderung bestand in der Integration und Überarbeitung bestehender Möblierung.

Die Etagen erhielten zur besseren Orientierung ein angepasstes Leitsystem, welches auf der Grundlage eines vom Haus vorgegebenen Farbkonzeptes weiterentwickelt wurde.

Flur
Flur
Flur
Flur

Neubau Innenhofspange mit Technikzentrale

Weiterhin wurde parallel zum 2. Bauabschnitt des Umbaus der Neubau einer Innenhofspange mit Technikzentrale realisiert. Hier wurden weitere Räume, wie Arztdienst, Aufenthalts-, Untersuchungs- und Behandlungsräume integriert.

Eine besondere Hausforderung lag in der baulichen Umsetzung während des laufenden Betriebs im laufenden Bestand sowie aufgrund von beengten Verhältnissen einer anspruchsvollen Koordination der Baustelleneinrichtung.

Hüttenhospital Umbau_IHS
Innenhofspange
Hüttenhospital Umbau_IHS 2
Hofansicht Innenhofspange