verstärkung gesucht

Wir suchen Unterstützung zur Bearbeitung neuer Projekte!

Freitag, 01. April 2022

Wir suchen Verstärkung!

Zur Bearbeitung neuer und interessanter Projekte sind wir derzeit auf der Suche nach neuen Mitarbeiter*innen, die uns in den Bereichen Projektleitung (LPH 3-8), Planung (LPH 3-5) und Bauleitung (LPH 8) unterstützen möchten.

Schauen Sie sich unsere Stellenausschreibungen an!

 

Sie möchten wissen, was uns als Arbeitgeber ausmacht?

Unser offenes und kommunikatives Team ist unsere Stärke – denn wir wissen, dass Projekte nur durch die Menschen dahinter erfolgreich sein können. Regelmäßige Personalgespräche stellen eine offene Feedback-Kultur sicher und geben jedem die Möglichkeit, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Unser internes Fortbildungskonzept sorgt für den stetigen Wissensaustausch untereinander.

Unsere Büro- und Projektstrukturen ermöglichen kurze Abstimmungswege, klare Zuständig- sowie Verantwortlichkeiten und einen offenen Austausch, um sämtliche Anliegen schnellstmöglich und zielführend zu lösen.

Da jeder Kopf anders denkt und arbeitet, bieten wir verschiedene, flexible Arbeitsmodelle an. Sie profitieren von unseren Gleitzeitsystem und falls es ab und zu mal ein anderer Arbeitsort sein darf: Wir bieten selbstverständlich die Möglichkeit von mobilem Arbeiten an.

Unsere Projekte sind vielseitig: von kleinen Umbauten bis hin zu anspruchsvollen Großprojekten aus den unterschiedlichsten Bereichen. Dazu zählen Gesundheitsbauten, Feuer- und Rettungswachen, Sozialeinrichtungen, Bildungsbau, kirchliche Bauten und der Geschosswohnungsbau.

Lesen Sie mehr über uns als Arbeitgeber!


Unser Jahresrückblick 2021

Unser Jahresrückblick 2021

Mittwoch, 22. Dezember 2021

Dieses Jahr hat sich bei uns viel getan: Unser diesjähriges, 75-jähriges Jubiläum wurde von einem Wechsel in der Geschäftsführung begleitet.

Andreas Weicken verließ Anfang des Jahres das Unternehmen und trat seinen wohlverdienten Ruhestand an. Als Familienunternehmen ist uns natürlich eine starke Kontinuität sehr wichtig. Seit1946, als Otto Weicken dieses Architekturbüro gründete, wird das Büro durch die Familie geführt. Es ist schön, dass seit 01.04.2021 mit Anna Lena Weicken-Hartmann ein weiteres Familienmitglied gemeinsam mit Barbara und Christian Weicken in der Geschäftsführung tätig ist.

Auch im Projektgeschäft haben wir ein ereignisreiches Jahr hinter uns. An diesem möchten wir Sie, ganz traditionell, mit ein paar ausgewählten Projekten teilhaben lassen:

Wettbewerb Sporthalle Dortmund: Visualisierung Haupteingang

Sporthalle Dortmund – Neubau 4-fach Sporthalle im Unionviertel Dortmund (Wettbewerb)

Dieses Jahr haben wir uns an dem von der Stadt Dortmund ausgelobten Realisierungswettbewerb beteiligt: Hierbei sollte ein Konzept für eine neue Sporthalle am Dortmunder U entwickelt werden, die auch durch die beiden angrenzenden Berufskollegs genutzt werden kann. Bis zu 3.250 Personen sollen künftig in der Sporthalle Platz finden. Unser im März eingereichte Wettbewerbsbeitrag stellt sich als freie Form mit Gründach mit einem gefalteten Dach aus Stahlfachwerk dar.

Hier mehr erfahren

St.-Elisabeth-Krankenhaus Dortmund-Kurl – Erweiterung der Geriatrie- und Altenpflegestationen

Der Erweiterungsbau am St.-Elisabeth-Krankenhaus in Dortmund-Kurl ist fertiggestellt. Mit einer Netto-Raumfläche von 1.400 m² bietet die Erweiterung auf vier Geschossen Platz für zusätzliche Flächen der bereits im Gebäude eingerichteten Geriatrie- und Altenpflege-Stationen. Somit entstehen insgesamt 34 neue Betten: Im 1. und 2. Obergeschoss 24 Betten in Ein- und Zweibettzimmern für die Geriatrie und 10 Betten in Einbettzimmern für die Altenpflege im 3. Obergeschoss.

Hier mehr erfahren

St.-Elisabeth Krankenhaus Dortmund-Kurl
St. Elisabeth Kirche Bergkamen - Axonometrie

Kirche St. Elisabeth Bergkamen – Neugestaltung und Erweiterung Kirche

Im Jahr 2018 belegten wir den 1. Platz des Wettbewerbs zur Neugestaltung und Erweiterung der Kirche St. Elisabeth in Bergkamen. Der daraus resultierende Auftrag sieht vor, eine Erweiterung an die bereits 1957 von Otto Weicken gebaute Kirche anzufügen. Im Innenraum sollen Vorhänge eine flexible Unterteilung des Hauptschiffes ermöglichen.

Hier mehr erfahren

Klinikum Dortmund – Neubau Medizinische Klinik und Umbau Bestandsgebäude, Neubau Schule für Gesundheitsberufe

Auch das große Projekt am Klinikum Dortmund entwickelt sich. Die Fassade des seit 2017 laufenden Neubaus der Medizinischen Klinik am Standort Mitte ist mittlerweile verklinkert. Zudem läuft der Innenausbau auf allen Geschossebenen. Parallel laufen die Umbau- und Sanierungsmaßnahmen des direkt angrenzenden Bestandsgebäudes A2.

Zudem wird durch uns in direkter Nachbarschaft der Neubau einer Schule für Gesundheitsberufe des Klinikum Dortmund geplant.

Hier mehr erfahren

Klinikum Dortmund: Anbau
St. Martinus Grundschule Bigge

Stadt Olsberg – Entwicklung und Verbesserung der Offenen Ganztagsschule der St. Martinus Grundschule (Machbarkeitsstudie)

Ende Juni haben wir unsere Machbarkeitsstudie für die Stadt Olsberg fertiggestellt und die Ergebnisse in der Sitzung des Ausschusses Bildung, Sport und Freizeit vorgestellt. Im Rahmen der Studie sollte die Entwicklung und Verbesserung der Offenen Ganztagsschule der St. Martinus Grundschule Bigge betrachtet werden. Hierzu erarbeiteten wir drei Varianten zur baulichen Anpassung entsprechend der pädagogischen Bedarfsplanung.

Hier mehr erfahren

Kliniken der Stadt Köln, Standort Merheim – Stationsausbau zur Pflegestation mit Anbindung an intensivmedizinische und Operationsbereiche

Für die Kliniken der Stadt Köln haben wir dieses Jahr im Rahmen eines Geschossausbaus am Standort Köln-Merheim eine neue Pflegestation fertiggestellt. Insgesamt konnten 29 Betten aus angrenzenden Bereichen in das neu ausgebaute, 6. Obergeschoss verlagert werden.

Zusätzlich wurden ein Pflegestützpunkt, ein großzügiger Patientenaufenthaltsraum, Besprechungs- und Büroräume sowie Räumlichkeiten für die Speisenverteilung und Bettenaufbereitung eingerichtet. Die Maßnahme wurde im laufenden Betrieb durchgeführt.

Kliniken der Stadt Köln: Stationsausbau
Bildungscampus Unna

Kreis Unna – Neubau Bildungscampus Unna mit Förderzentrum und Weiterbildungskolleg

Die Klinkerfassade des Neubaus am Bildungscampus Unna ist fertiggestellt. Der Innenausbau des neuen Gebäuden, das das Förderzentrum des Kreises, das Weiterbildungskolleg der Stadt Unna sowie Räumlichkeiten der Berufskollegs aufnimmt, ist in vollem Gange. Anfang des kommenden Jahres beginnen die Außenanlagen sowie die Malerarbeiten. Der Neubau soll zum Schuljahresbeginn 2022/23 bezugsfertig sein.

Hier mehr erfahren

Städtische Krankenhaus Maria-Hilf Brilon – Einbau Intensivstation

Das Städtische Krankenhaus Maria-Hilf in Brilon erhielt eine neue Intensivstation mit insgesamt neun Betten. Weiterhin entstanden ein Pflegestützpunkt, ein Personalaufenthaltsraum, Umkleiden sowie diverse Nebenräume.

Hier mehr erfahren

Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon
Gemeindezentrum Unna

Kreisstadt Unna – Sanierung und Umbau Stadtteilzentrum Nord („Die Brücke“)

Für die Kreisstadt Unna sanieren wir derzeit das Gemeindezentrum „Die Brücke“. Das im Jahr 1976 fertiggestellte Zentrum erhielt kürzlich im Rahmen der energetischen Sanierung eine neue Fassade aus roten und grünen Faserzementplatten. Durch Umbaumaßnahmen sollen künftig auf knapp 550 m² und zwei Geschossen ein neuer Bereich für das Jobcenter, Räumlichkeiten für die evangelische Kirche sowie den Falken Kinderclub der Kreisstadt Unna entstehen.

Gemeinde Holzwickede – Erweiterung Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede-Mitte

Für das bestehende Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede wurde eine Erweiterung geplant und realisiert, die dem größeren Raumbedarf entspricht. Anfang des Jahres wurden die Außenanlagen fertiggestellt. Der rund 485 m² große Erweiterungsbau nimmt neue Umkleiden mit Sanitärbereichen, ein Kraftstofflager, ein Lager mit Werkstatt sowie eine Atemschutzwerkstatt auf.

Hier mehr erfahren

Feuerwehrgerätehaus Holzwickede
Tumorzentrum Bochum-Langendreer im Fachbuch

Außerdem wurden dieses Jahr gleich drei unserer Projekte veröffentlicht:

Unsere Projekte im Fachbuch „Gesundheitsbauten“ und in der HEALTHCRE-Broschüre von RESOPAL

Unser bereits im Jahr 2017 fertiggestelltes Tumorzentrum des Knappschaftskrankenhauses in Bochum-Langendreer erschien Mitte dieses Jahres in der Fachpublikation „Gesundheitsbauten – Krankenhäuser“ des ff publishers-Verlags.

Hier mehr erfahren

Zwei weitere Projekte, der Erweiterungsbau des St. Marien-Hospitals Hamm und die Sanierung der Pflegestationen der Sauerlandklinik Sundern-Hachen, wurden in die neue HEALTHCARE-Broschüre von RESOPAL aufgenommen.

Hier mehr erfahren

Strategische Weiterentwicklung und Einführung unseres Newsletters

Auch intern hat sich dieses Jahr einiges getan: Im Laufe des Jahres haben wir, anlässlich des im April erfolgten Wechsels in der Geschäftsleitung, eine strategischen (Weiter-)Entwicklung unseres Büros umgesetzt. Im Oktober konnten wir dann unseren ersten internen, monatlich erscheinenden Newsletter an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versenden.


In eigener Sache

In eigener Sache: Strategische Entwicklung unseres Büros

Dienstag, 28. September 2021

Anlässlich des im April 2021 erfolgten Wechsels in der Geschäftsleitung führen wir dieses Jahr mit der gesamten Belegschaft einen ganztägigen Workshop zur strategischen (Weiter-)Entwicklung unseres Büros durch.

Unser Büro ist daher am Mittwoch, den 29. September zwischen 10:00 und 17:30 Uhr nicht besetzt.

In wirklich dringenden Fällen erreichen Sie Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner nur mobil, sodass sich diese in Pausen zurückmelden können.

Ab Donnerstag, den 30. September sind wir wieder wie gewohnt für Sie erreichbar.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!


Aktueller Hinweis zu COVID-19

Aktueller Hinweis zu COVID-19

Montag, 23. März 2020

Aufgrund der derzeitigen Situation sind auch wir gezwungen, Maßnahmen zu ergreifen, um Sie und unser Team bestmöglich zu schützen. Gleichzeitig ist uns ein möglichst reibungsloser Ablauf des Tagesgeschäfts wichtig.

Aus diesem Grund arbeiten wir fortan aus dem Homeoffice heraus, um weiterhin für alle Beteiligten einen regulären Projektablauf zu gewährleisten.

 

Derzeitige Einschränkungen

  • Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind und bleiben weiterhin für Sie erreichbar und im Einsatz. Die Ihnen bekannten Durchwahlen sind jedoch derzeit nicht oder nur eingeschränkt erreichbar.
  • Wir sind wie gewohnt per E-Mail und Post erreichbar und werden Rechnungen und sonstige Dokumente bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass es hierbei aufgrund unserer Sicherheitsmaßnahmen zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann.
  • Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit keine Besucher in unserem Büro empfangen und keine persönlichen Besprechungen abhalten. Besprechungen und Meetings finden daher ausschließlich telefonisch oder per Videokonferenz statt.
  • Solange es die derzeitige Situation zulässt, sind wir bemüht, auch im Rahmen der Bauüberwachung für einen reibungslosen Ablauf der Baustellen zu sorgen. Wir weisen darauf hin, dass selbstverständlich keine Baubesprechungen stattfinden.

Sollten über die oben genannten Punkte hinaus (vorübergehende) projektbezogene Einschränkungen auftreten, werden wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

Aktuelle Erreichbarkeit unserer Mitarbeiter 

Auch in der derzeitigen Lage möchten wir wie gewohnt für Sie erreichbar sein und bleiben. Unsere Telefonzentrale ist daher unter 02303 250 25-0 zu den gewohnten Öffnungszeiten: Montag-Donnerstag: 8:00 bis 16:00 Uhr sowie Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr besetzt. Ebenso können Sie sich an info@weickenarchitekten.de wenden.

Bitte nutzen Sie die Mobiltelefonnummern Ihrer Ansprechpartner oder wenden Sie sich an das Sekretariat. Da die meisten unserer Kollegen derzeit aus dem Homeoffice arbeiten, sind Ihre bekannten Ansprechpartner daher auch weiterhin direkt per E-Mail erreichbar.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und bitte bleiben Sie gesund.


Helden In Ausbildung_Azubifilm_Weicken Architekten

Helden in Ausbildung – ein ganz normaler Tag im Leben zweier Bauzeichner-Azubis

Mittwoch, 18. Dezember 2019

Ein ganz normaler Tag im Leben zweier Azubis

Was macht eigentlich eine Bauzeichnerin bei weicken architekten? Und wie können wir anderen zeigen, was unseren zukünftigen Beruf ausmacht?

Unsere beiden Auszubildenden Alina und Vanessa haben sich der Aufgabe gestellt und einen Kurzfilm gedreht. In rund 90 Sekunden zeigen und erklären sie, was ihren Arbeitsalltag bei uns so besonders – und vor allem abwechslungsreich – macht.

Ein „ganz normaler Tag im Leben zweier Azubis“ zeigt, dass eine Bauzeichnerin weitaus mehr leistet, als Pläne zu zeichnen.

Zwei Monate lang haben die Beiden ihren Film konzeptioniert, die Szenen abgedreht und anschließend zu einem Kurzfilm zusammenschnitten.

Wir freuen uns sehr über den entstandenen, tollen (Azubi-)Film und danken unseren beiden Auszubildenden noch einmal für ihren Einsatz.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Videowettbewerb „Helden in Ausbildung“

Startschuss für den Dreh des Azubifilms war die Teilnahme an einem Videowettbewerb der Wirtschaftsförderung Kreis Unna. Im Rahmen des Projekts „Entwicklung des jungen Hochschulstandorts Hamm/Kreis Unna“ wurden Azubis und dual Studierende dazu ermutigt, einen Film zu drehen, in dem sie ihren Beruf vorstellen.

Die Filme der rund 20 Teilnehmer wurden am 18. Juni 2019 im Kinorama in Unna vorgestellt.



Firmenlauf 2019_Weicken Architekten

Firmenlauf 2019 - mit 26 Teilnehmern in Richtung Zielgerade

Mittwoch, 15.05.2019

Es ist wieder soweit – der Firmenlauf in Unna findet zum 15. Mal statt. In diesem Jahr haben sich 26 motivierte Teilnehmer aus unserem Team gefunden, um die 5,5 km lange Laufstrecke gemeinsam zu bestreiten.

In der Hoffnung, dass das Wetter trocken und die Ausdauer stark bleibt, wünschen wir allen Teilnehmern einen erfolgreichen Lauf!

Firmenlauf 2019_Weicken Architekten

BDA-Vortrag-FH Dortmund

Regionalgruppe BDA Dortmund-Hamm-Unna an der FH Dortmund

Donnerstag, 12. Juli 2018

Am gestrigen Mittwoch, den 11. Juli 2018 stellten Dipl.-Ing. Christian Weicken und Dipl.-Ing. Marcus Patrias in einem Abendvortrag interessierten Studenten der Fachhochschule Dortmund den Bund Deutscher Architekten BDA vor.

In Ihrem Vortrag gingen die beiden Vorstandsmitglieder des Regionalverbandes Dortmund-Hamm-Unna dabei genauer auf die konkreten Tätigkeiten des BDA ein.

BDA-Vortrag-FH Dortmund

Regionalgruppe BDA Dortmund-Hamm-Unna: „Was können wir Studierenden bieten?“

Dass freiberufliche Architekten zwar erst mit einer gewissen Berufserfahrung in den BDA berufen werden können, heißt jedoch nicht, dass der Verband nicht schon jetzt zahlreiche Angebote für (werdende) Architektinnen und Architekten anbietet. Vor, während und nach dem Studium können sich Studierende sowie junge Architektinnen und Architekten mit dem BDA in Verbindung setzen, um von dem umfassenden Netzwerk zu profitieren, Praktikumsplätze vermittelt zu bekommen oder sich in einem Tischgespräch beraten zu lassen.


Weiterführende Informationen

Bund Deutscher Architekten BDA, Regionalverband Dortmund-Hamm-Unna
Konrad-Adenauer-Allee 10, 44263 Dortmund

Mail: info@bda-dortmund.de
Web: www.bda-dortmund.de

 

Website des BDA Nordrhein-Westfalen

Website des Bundesverbandes


Auf ins Jahr 2018 - mit neuer Website

Montag, 15. Januar 2018

Wir freuen uns, dass mit Beginn des neuen Jahres 2018 unsere neue Website online geht.

Nach intensiver Planungs- und Konzeptionsphase präsentieren wir unsere Arbeit im neuen Format. Wir hoffen, dass die neue Seite Ihnen gefällt.

Besonderer Dank geht an dieser Stelle an Eric Sturm – Webdesigner, Blogger und Fachjournalist aus Berlin. Gemeinsam mit ihm haben wir unsere neue Website auf den Weg gebracht. Dabei stand er uns von den ersten Ideen bis hin zur Konzeption und Realisierung tatkräftig zur Seite.


Stationsflur Neubau

Wir wünschen frohe Weihnachten!

Mittwoch, 06. Dezember 2017

Weihnachtskarte 2017
Weihnachtskarte 2017

Wir, das gesamte Team von weicken architekten, wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Wir danken unserem Team, unseren Partnern, Bauherren und allen an unseren Projekten Beteiligten ganz herzlich für ein erfolgreiches Jahr 2017.


Vorstand im BDA Dortmund-Hamm-Unna und Architekturforum Unna

Montag, 06. November 2017

Barbara und Christian Weicken wurden dieses Jahr in den Vorstand von zwei tatkräftigen Vereinen (wieder-)gewählt.

Bund Deutscher Architekten (BDA), Landesverband Dortmund-Hamm-Unna

Christian Weicken wurde im Mai 2017 neu ins Vorstandsteam der Regionalgruppe des BDA Dortmund-Hamm-Unna gewählt. Gemeinsam mit BDA-Sprecher Richard Schmalör, Dr. Peter Kroos, Marcus Patrias und Björn Schreiter engagiert er sich aktiv für die Förderung der Baukultur in der Region.

Der bereits im Jahr 1903 gegründete Bund Deutscher Architekten (BDA) vereint sowohl selbstständige Architektinnen und Architekten sowie Stadtplanerinnen und Stadtplaner und sorgt mit seinen rund 5.000 ordentlichen Mitgliedern übergeordnet für verbesserte Qualität in allen Bereichen des Architektur und Stadtplanung. In allen Bundesländern sorgen die selbstständigen Landesverbände für weitere Unterstützung.

Architektur Forum Unna e.V. (AFU)

Barbara Weicken ist, gemeinsam mit Andreas Weicken, ein langjähriges Mitglied im Architekturforum Unna (AFU) und engagiert sich dort tatkräftig. Seit 2015 ist sie 1. Vorsitzende und wurde im November 2017 nun erneut für diesen Posten gewählt.

Im Juni 2016 lud sie im Rahmen der Nacht der Architektur Referent Prof. Dr. Falk Jaeger ein und erörterte gemeinsam mit ihm die Bedeutung von Atmosphäre im architektonischen Umfeld. Die Nacht der Architektur findet unmittelbar vor dem Tag der Architektur statt und wird vom Architekturforum Unna ausgerichtet.