Theke
Theke
Außenansicht
Außenansicht
  • Bearbeitungszeitraum: 2014 - 2016
  • Leistungsphasen: 1-9
  • Brutto-Grundfläche: 250 m²
  • Baukosten: 600.000 €

Bedingt durch die hohe Auslastung im Kurbetrieb wurde der Speiseraum des Marianne van den Bosch Hauses durch einen 160 m² großen, eingeschossigen Neubau mit Flachdach und direkter Anbindung an den Bestand realisiert. Der Baukörper gliedert sich in den Küchen- und Lagerbereich in Massivbauweise und den neuen Gast­raum, der nach Süden und Westen eine großzügige Vergla­sung mit Öffnungsflü­geln und außenliegendem Sonnenschutz erhält. Der Raum wird natürlich belichtet; die Belüftung erfolgt über die Lüftungsanlage auf dem Flachdach des Neubaus. Die Erschließung des Neubauteils erfolgt über die bestehende Rampe sowie aus dem Gastraum des Bestandsgebäudes. Der neue Gastraum kann durch Schiebetüren abgetrennt werden, um eine autarke Nutzung beider Räume zu sichern.

Im Neubau wurden zusätzliche Sitzplätze, eine Ausgabekü­che mit Spülküche, Trockenlager und Vorbereitung sowie ein Büro für die Küchen­leitung geschaffen. Da die Anlieferung der Küche über das Lager in Großge­binden erfolgt, werden die Speisen mit Hilfe eines Konvektomaten er­wärmt und direkt in die Bain Maries in der Ausgabeküche verteilt.

Im 90 m² großen Bestandsraum wurde eine neue Anrichte angeordnet, in der Lagerflächen für die Speisenversorgung und Geräte untergebracht sind. Decke, Anstrich, die vorhandene Möblierung sowie der wasserabweisende Fußbodenbelag werden erneuert.

Speiseraum Goch Grafik
Visualisierung Bauschild